THERAPIE NACH ZYKLUS

Eine Anleitung zur sicheren Einnahme von Steroiden

Der beste PCT- und Schutzleitfaden von einem Profi

Inhalt:

  • Einführung in die Post-Cycle-Therapie (PCT)
  • Was sind die Vorteile von PCT?
  • Wann sollten Sie PCT durchführen?
  • Konsequenz, keinen PCT-Plan zu haben
  • Wie lange sollte ein PCT-Programm dauern?
  • Medikamente für die Post-Cycle-Therapie (PCT);
    1. Aromatasehemmer (Ais):
      • Arimidex,
      • Vorteile der Verwendung von Arimidex,
      • Nebenwirkungen von Arimidex,
      • Empfohlene Arimidex PCT-Dosierung.
    2. SERMEN:
      • Clomid,
      • Vorteile der Verwendung von Clomid,
      • Nebenwirkungen von Clomid,
      • Empfohlene Clomid PCT-Dosierung.
    3. Nolvadex
      • Vorteile der Verwendung von Nolvadex,
      • Nebenwirkungen von Nolvadex,
      • Empfohlene Dosierung von Nolvadex PCT.
      • Provinz,
      • Vorteile der Verwendung von Proviron,
      • Nebenwirkungen von Proviron,
      • Empfohlene Proviron PCT-Dosierung.
  • HCG:
    • Fazit

I. Einführung in die Post-Cycle-Therapie (PCT)

Das Ausführen eines androgen-anabolen Steroid-Zyklus bietet entweder Bulking- oder Cut-Gewinne. Während Steroide jedoch enorme Vorteile beim Bodybuilding bieten, können sie auch leichte bis starke Nebenwirkungen verursachen.
Aus diesem Grund ist es für Bodybuilder, die Solo- oder Steroidstapel betreiben, wichtig, einen Post-Steroid-Plan vor Ort zu haben, um die möglichen Nebenwirkungen der Steroidanwendung zu bekämpfen. Die Post-Cycle-Therapie oder kurz PCT ist der gebräuchlichste und am weitesten verbreitete Post-Steroid-Plan.
Was sind die Vorteile von PCT?
Die Post-Cycle-Therapie bietet Bodybuildern eine Reihe von Vorteilen. Einige dieser Vorteile umfassen:

      • PCT kann helfen, Ihr endokrines System zu regulieren und die Normalität Ihrer endogenen Hormonproduktion wiederherzustellen. PCT wird helfen, den normalen Testosteronspiegel Ihres Körpers wiederherzustellen.
      • PCT hilft, eine Eskalation der Nebenwirkungen der Feminisierung bei männlichen Bodybuildern einzudämmen. Östrogene Nebenwirkungen wie Wassereinlagerungen und Gynäkomastie (männliche Brüste) können während der PCT eingedämmt werden.
      • PCT hilft, Bodybuilding-Gewinne aufrechtzuerhalten, wie z. Muskelmassegewinne.

II. Wann sollten Sie PCT durchführen?

PCT tritt normalerweise am Ende jedes Steroidzyklus auf. Ihr Beginn eines PCT-Regimes hängt von mehreren Faktoren ab, darunter:

      • Die Art der verwendeten anabolen Steroide: Einige anabole Steroide wie: Testosteronpropionat wirken schnell mit einer kurzen Halbwertszeit. Bei kurz wirkenden anabolen Steroiden kann die PCT innerhalb einer Woche nach Ihrem Steroidzyklus beginnen. Winstrol ist ein sehr schnell wirkendes Steroid mit einer noch kürzeren Halbwertszeit. Sie sollten PCT innerhalb von 12 Stunden nach Beendigung eines Winstrol-Zyklus starten.
      • Solo- oder Steroidstapel: Die Durchführung eines Solo-Steroid-Zyklus kann Ihren Zeitpunkt für den Beginn einer Post-Zyklus-Therapie nach Ihrem eigenständigen Steroidzyklus verkürzen. Ein Stapel kann jedoch die Verwendung mehrerer Arten von Steroiden mit unterschiedlicher Halbwertszeit beinhalten. Ein Steroidstapel kann daher Ihren Zeitpunkt für den Beginn eines PCT-Programms aufgrund der unterschiedlichen Halbwertszeit der verwendeten Steroide verlängern.
      • Der anabole Steroidzyklus, die Dosierung und die Häufigkeit der Anwendung: Abgesehen von der Art des anabolen Steroids, das Sie verwenden, hängt Ihr Zeitpunkt der PCT auch von der Länge Ihres Steroidzyklus ab. Je länger Sie Steroide einnehmen, desto länger werden Sie wahrscheinlich die Wirkung der Steroide spüren. Ihre Steroiddosis sowie die Häufigkeit der Anwendung Ihres Steroids/Ihrer Steroide bestimmen auch, wann Sie PCT praktizieren sollten.

Trotzdem sollten Sie unter sonst gleichen Bedingungen eine PCT in der Regel nur ein paar Wochen nach Beendigung eines Steroidzyklus durchführen.

III. Wie lange sollte ein PCT-Programm dauern?

Das PCT-Programm, für das Sie sich entscheiden, kann zwischen 3 und 6 Wochen dauern. Die Dauer Ihrer PCT-Behandlung hängt jedoch von mehreren Faktoren ab, darunter:

      • die Länge Ihres Solo-Steroid- oder Steroid-Stack-Zyklus vor Beginn Ihres PCT-Regimes,
      • die Schwere der östrogenbasierten Nebenwirkungen der Steroidanwendung,
      • das PCT-Medikament, das Sie verwenden möchten, und
      • die Veranlagung Ihres Körpers für die Verwendung von PCT-Medikamenten.

IV. Konsequenz, keinen PCT-Plan zu haben

Am Ende eines Steroidzyklus keine Vorkehrungen für PCT zu treffen, ist genauso schlimm wie der Missbrauch von Steroiden und hier ist der Grund:

      • Einige Steroide stoppen Ihre natürliche Testosteronproduktion. PCT beinhaltet die Verwendung von Medikamenten, die die Normalisierung Ihrer Hoden und der Nebennierenproduktion von endogenem Testosteron wiederherstellen.
      • Einige Steroide aromatisieren und wandeln sich in das weibliche Hormon Östrogen um. Erhöhte Östrogenspiegel im Körper können bei männlichen Steroidbenutzern zu Nebenwirkungen der Feminisierung führen, wie z. Wassereinlagerungen und Gynäkomastie. PCT wird dazu beitragen, den Östrogenspiegel im Körper drastisch zu senken und starke Nebenwirkungen zu verhindern.
      • Die Post-Cycle-Therapie hilft bei der Aufrechterhaltung der Bodybuilding-Gewinne. Ohne PCT könnten Sie leicht viele Vorteile des Bodybuildings verlieren, wie zum Beispiel: schlanke, vaskuläre, harte und trockene Skelettmuskelmasse.

V. Medikamente nach dem Zyklus (PCT)

PCT-Medikamente können in drei große Gruppen eingeteilt werden.

      1. Aromatasehemmer (AI),
      2. Selektive Östrogenrezeptor-Modulatoren (SERMs) und
      3. Humanes Choriongonadotropin (HCG).

#1. Aromatasehemmer (AIs):

Es gibt Steroide, die bei der Verwendung aromatisieren. Aromatisierung beinhaltet einen Prozess, bei dem Aromatase-Enzyme an Androgene binden und sie im Körper in Östrogen umwandeln. Aromatasehemmer oder AIs wirken, um den Aromatisierungsprozess zu behindern und den Östrogenspiegel im Körper zu begrenzen.

Die Hauptvorteile der Verwendung von Aromatasehemmern sind wie folgt:

      • AIs hemmt die Bindung des Aromatase-Enzyms an Androgen im Körper, wodurch die Umwandlung des Androgens in Östrogen verhindert wird.
      • AIs fördern einen Anstieg des endogenen Testosteronspiegels und senken gleichzeitig den Östrogenspiegel im Körper.
      • AIs helfen, das Auftreten von Gynäkomastie bei männlichen Bodybuildern und Steroidbenutzern zu verhindern und zu begrenzen.
      • Die Verwendung von humanem Choriongonadotropin oder HCG bei PCT kann Ihren Östrogenspiegel weiter erhöhen. Die Aufnahme von AIs in Ihr PCT-Programm wird jedoch dazu beitragen, den Anstieg des Östrogenspiegels und die mit einem solchen Anstieg einhergehenden Nebenwirkungen zu begrenzen.

Die Verwendung von Aromatasehemmern kann bei einigen Benutzern einige Nebenwirkungen verursachen, wie zum Beispiel: Hitzewallungen, Muskelermüdung und Schmerzen. Aber im Allgemeinen sind KIs normalerweise für alle Bodybuilder sicher. Eine der am häufigsten verwendeten oral eingenommenen AI ist Arimidex.

Arimidex:

Arimidex ist ein Aromatasehemmer, der die Bildung von Östrogen verhindert und auch den Östrogenspiegel im Körper senkt. Arimidex wurde ursprünglich zur Behandlung von postmenopausalem Brustkrebs eingesetzt und ist heute eine beliebte KI, die während eines Steroidzyklus und auch als PCT-Medikament verwendet wird.

Vorteile der Verwendung von Arimidex:

      • Arimidex hemmt den Aromatisierungsprozess und verhindert, dass Androgen in Östrogen umgewandelt wird.
      • Arimidex senkt den Östrogenspiegel.
      • Arimidex verhindert Nebenwirkungen der Feminisierung bei männlichen Bodybuildern, einschließlich Akne, Wassereinlagerungen und Gynäkomastie.
      • Arimidex kann Bluthochdruck senken.
      • Arimidex fördert die endogene Testosteronproduktion und stellt die Normalität Ihres Testosteronspiegels wieder her.

Nebenwirkungen von Arimidex:

Arimidex wird von den meisten Anwendern gut vertragen und hat eine hohe Bioverfügbarkeit. Bei einigen Benutzern können jedoch leichte Nebenwirkungen auftreten, wie z. Übelkeit, leichte Kopfschmerzen und Gelenkschmerzen.

Empfohlene Arimidex PCT-Dosierung:

Die Art (Solo oder Stapel) und die Länge Ihres Steroidzyklus spielen eine entscheidende Rolle bei der Bestimmung Ihres Arimidex PCT-Zyklus und der Dosierung. Typischerweise wird eine tägliche Arimidex-Dosis zwischen 0,5 mg und 1 mg dringend empfohlen. Wenn Sie jedoch einen kurzen Solo-Steroid-Zyklus oder einen eigenständigen Steroid-Zyklus mit einer leichten Dosierung durchführen, können Sie in einem PCT-Zyklus alle 2 bis 3 Tage 0,5 mg Arimidex verwenden.

#2. Selektive Östrogenrezeptor-Modulatoren (SERMs):

Selektive Östrogenrezeptormodulatoren oder SERMs sind Östrogenantagonisten. SERMs helfen, den Östrogenspiegel zu senken und östrogene Nebenwirkungen im Körper einzuschränken. Während SERMs ursprünglich in der Medizin und zur Behandlung von Brustkrebs bei Frauen eingesetzt wurden, werden sie heute häufig als PCT-Medikamente eingesetzt.

Die Hauptvorteile der Verwendung von SERMs sind wie folgt:

      • SERMs fördern eine Steigerung der Testosteronproduktion.
      • SERMs senken den Östrogenspiegel, indem sie die Östrogen-Nebenwirkungen blockieren.
      • SERMs helfen, Lipoproteine niedriger Dichte (LDL) oder einen schlechten Cholesterinspiegel zu senken.

Zu den am häufigsten verwendeten oral verabreichten SERMs gehören; Clomid, Nolvadex und Proviron. Clomid gilt jedoch als das stärkste SERM auf dem Markt. Es ist im Allgemeinen sicher, SERMs während des PCT zu verwenden, aber konsultieren Sie Ihren Arzt oder persönlichen Bodybuildingtrainer, bevor Sie einen PCT-Zyklus mit einem SERM durchführen.

Clomifen:

Clomid wurde ursprünglich synthetisiert, um Frauen mit Fruchtbarkeitsproblemen zu helfen. Dennoch ist dieses SERM ein wirksames PCT-Medikament, das die Normalität Ihres endogenen Testosteronspiegels wiederherstellen kann.

Vorteile der Clomid-Anwendung:

Zu den Vorteilen von Clomid bei der PCT-Anwendung gehören:

      • Clomid wirkt als Östrogenblocker.
      • Clomid senkt den Spiegel des schlechten Cholesterins (LDL).
      • Clomid kann helfen, das Gleichgewicht des endokrinen Hormonsystems wiederherzustellen.
      • Clomid fördert die Normalität der Produktion von endogenem Testosteron im Körper.

Clomid Nebenwirkungen:

Während Clomid von den meisten Benutzern gut vertragen wird, können bei einigen Bodybuildern Stimmungsschwankungen und vorübergehende Sehprobleme auftreten.

Empfohlene Clomid PCT-Dosierung:

Sie sollten während einer PCT-Behandlung über einen Zeitraum von 3 Wochen täglich 50 mg Clomid einnehmen. Ein Clomid-PCT-Protokoll sollte in der Regel einige Wochen nach Abschluss eines Steroidzyklus beginnen. Sie können jedoch innerhalb einer Woche nach Beendigung eines Steroidzyklus mit einem Medikament mit einer kurzen Halbwertszeit wie Testosteronpropionat einen Clomid-PCT-Zyklus beginnen.

Nolvadex:

Nolvadex ist ein weiteres SERM, das Östrogen daran hindert, an Rezeptoren im Körper zu binden. Nolvadex ist ein beliebtes Medikament in der Medizin und wird zur Behandlung von Brustkrebs eingesetzt. Beim Bodybuilding hilft Nolvadex dabei, die Auswirkungen von Östrogen im Körper zu minimieren. Dies macht Nolvadex zu einem der bevorzugten PCT-Medikamente.

Vorteile der Verwendung von Nolvadex:

      • Nolvadex senkt Ihren Östrogenspiegel.
      • Nolvadex hilft, Östrogen-Nebenwirkungen wie Gynäkomastie zu verhindern.
      • Nolvadex wird die Normalität Ihres endogenen Hormonsystems wiederherstellen.
      • Nolvadex stimuliert einen Anstieg Ihres natürlichen Testosteronspiegels.
      • Nolvadex senkt den schlechten Cholesterinspiegel.

Nebenwirkungen von Nolvadex:

Nolvadex kann bei einigen Benutzern leichte Nebenwirkungen verursachen, wie zum Beispiel: Hitzewallungen, Kopfschmerzen und Magenverstimmungen. Nolvadex wird jedoch von den meisten Benutzern im Allgemeinen gut vertragen.

Empfohlene Nolvadex PCT-Dosierung:

Die Anwendung von Nolvadex bei PCT kann innerhalb von 2 Wochen nach Beendigung Ihres Steroidzyklus beginnen. Nolvadex kann auch während eines Steroidzyklus eingenommen werden. Die Verwendung von Nolvadex erhöht Ihren Testosteronspiegel, während die Bindung des Östrogenhormons in Ihrem Körper eingeschränkt wird. Eine empfohlene 4-wöchige Nolvadex PCT-Dosierung sieht wie folgt aus:

      • 1. Woche: 40 mg täglich,
      • 2. Woche: 20 mg täglich,
      • 3. Woche: 20 mg täglich,
      • 4. Woche: 10 mg täglich.

 

Proviron:

Proviron ist ein oral verabreichtes SERM, das zur Behandlung von Unfruchtbarkeit bei männlichen Patienten verwendet wird. Proviron ist auch ein starkes PCT-Medikament, das dazu beiträgt, die Aromatisierung einzudämmen und gleichzeitig die natürliche Produktion von Testosteron in Ihrem Körper zu stimulieren.

Vorteile der Verwendung von Proviron:

Ähnlich wie bei den anderen bereits erwähnten SERMs bietet Ihnen Proviron folgende Vorteile:

      • Proviron hilft, den Aromatisierungsprozess zu verhindern.
      • Proviron senkt den Östrogenspiegel im Körper.
      • Proviron verhindert das Auftreten von östrogenen Nebenwirkungen.
      • Proviron hilft bei der Wiederherstellung der normalen Produktion von endogenem Testosteron.

Nebenwirkungen von Proviron:

Proviron hat eine hohe Bioverfügbarkeit und wird von den meisten Bodybuildern sehr gut vertragen. Bei einigen Benutzern können leichte Nebenwirkungen auftreten, aber dies an sich ist ziemlich selten. Häufige Nebenwirkungen umfassen; Übelkeit, Kopfschmerzen und Hitzewallungen. Die Einhaltung eines empfohlenen Proviron PCT-Zyklus und einer empfohlenen Dosierung wird Ihre Veranlagung für Nebenwirkungen stark einschränken.

Empfohlene Proviron PCT-Dosierung:

Proviron sollte innerhalb weniger Wochen nach einem Steroidzyklus angewendet werden. Bei einer PCT-Dauer von 4 bis 6 Wochen wird eine Tagesdosis zwischen 25 mg und 250 mg empfohlen. Es wird jedoch empfohlen, sich mit Ihrem Arzt oder Bodybuilding-Coach zu treffen, bevor Sie sich für einen Proviron PCT-Zyklus und eine Dosierung entscheiden.

#3. Humanes Choriongonadotropin (HCG):

Das humane Choriongonadotropin oder HCG ist ein synthetisiertes Hormon, das bei der Steigerung des endogenen Testosteronspiegels hilft. Medizinisch wird HCG in der Testosteronersatztherapie (TRT) bei Männern mit Unfruchtbarkeit und Hypogonadismus (niedriger Testosteronspiegel) eingesetzt.

Vorteile von HCG benutzen:

      • HCG reguliert, stellt wieder her und steigert die endogene Testosteronproduktion.
      • HCG wird Bodybuilding-Gewinne wie magere, vaskuläre, harte und trockene Skelettmuskelmasse aufrechterhalten und aufrechterhalten.
      • HCG hilft, die Größe Ihrer Hoden wiederherzustellen und gleichzeitig die Spermienproduktion zu steigern.

HCG-Nebenwirkungen:

    • Die Verwendung von injizierbarem HCG wird im Allgemeinen gut vertragen, aber bei einigen Benutzern treten Nebenwirkungen auf. Einige der häufigsten Nebenwirkungen von HCG umfassen; Kopfschmerzen und allgemeine Müdigkeit. Eine längere Einnahme von HCG kann zu einem Anstieg Ihres Östrogenspiegels führen.

Empfohlene HCG PCT-Dosierung:

    • HCG wird normalerweise mit einem SERM wie Clomid und einem Aromatasehemmer wie Arimidex verwendet. Dies ist notwendig, um einem möglichen Anstieg des Östrogenspiegels durch die Verwendung von HCG entgegenzuwirken.

HCG fördert eine verbesserte Testosteronproduktion der Hoden, was das Risiko einer Aromatisierung erhöht. Um mögliche Feminisierungs-Nebenwirkungen durch die Anwendung von HCG zu vermeiden, sollten Sie das Medikament während Ihres PCT-Zyklus mit einem AI und SERM einnehmen. Normalerweise sollte HCG zwischen 2 und 6 Wochen mit einer Dosierung von 2500 IE pro Woche verwendet werden.

VI. Fazit

Die Post-Cycle-Therapie (PCT) ist ein absolut wesentlicher Bestandteil eines jeden Steroidzyklus. Ohne PCT könnten Sie alle Bodybuilding-Gewinne verlieren und gleichzeitig schreckliche östrogenbedingte Nebenwirkungen haben.

Sie können oral verabreichte Aromatase-Inhibitoren (AIs) wie Arimidex oder selektive Östrogenrezeptor-Modulatoren (SERMs) wie Clomid, Nolvadex und Proviron verwenden.

Diese Medikamente bieten Antiöstrogen- und Protestosteron-Eigenschaften, um die Normalität Ihres endokrinen Hormonsystems / Ihrer endokrinen Hormonfunktion wiederherzustellen. HCG wird auch dazu beitragen, Ihren Testosteronspiegel zu erhöhen. Dies ist besonders nützlich nach einem Steroidzyklus und wenn Ihr natürlicher Testosteronspiegel über einen längeren Zeitraum während der Steroidanwendung unterdrückt wurde. HCG sollte jedoch zusammen mit AIs und SERMs eingenommen werden, um eine Aromatisierung zu verhindern.

Bei Mysteroids bieten wir die besten AIs, SERMs und HCG an. Alle unsere Produkte sind 100% authentisch und sicher im Gebrauch. Wir garantieren nicht nur Qualität, sondern auch sichere Zahlung und eine schnelle Lieferung aller Bestellungen an Standorte weltweit.

Nachfolgend die 5 besten Produkte für die Post-Cycle-Therapie (PCT), sortiert nach der Erfahrung unserer Benutzer:

1. Anastrozol (Arimidex)

Arimidex ist ein östrogensenkendes Medikament zur Behandlung von Brustkrebs und ist für Bodybuilder nützlich, da es in der Lage ist, den vorhandenen Östrogenspiegel zu senken und die Bildung von mehr Östrogen zu stoppen.

Die 5 besten Arimidex, die von unseren Kunden bewertet wurden:

2. Proviron (Mesterolon)

Schützen Sie sich vor Östrogen-Nebenwirkungen, nachdem Sie einen anabol-androgenen Steroidzyklus mit Anti-Östrogen-Proviron während der Post-Zyklus-Therapie durchgeführt haben.

Die 5 besten Proviron, die von unseren Kunden bewertet wurden:

3. Clomid (Clomifen)

Clomid wurde entwickelt, um die Fruchtbarkeit bei Frauen zu verbessern. Die Art und Weise, wie dies geschieht, besteht darin, die Hypophyse zu stimulieren, um den LH-Spiegel (luteinisierendes Hormon) und das follikelstimulierende Hormon zu erhöhen, was bei Männern zu einer Stimulation der Testosteronproduktion führt.

Die 5 besten Clomifen von unseren Kunden bewertet:

4. Nolvadex (Tamoxifen)

Der gängige Markenname für Nolvadex ist Tamoxifen und sein Ziel ist es, die Bindung von Östrogen an Rezeptoren zu stoppen, insbesondere im Brustgewebe, da es zur Behandlung von Brustkrebs entwickelt wurde.

Die 5 besten Nolvadex von unseren Kunden bewertet

5. HCG (Humanes Choriongonadotropin)

Regulieren Sie den Östrogenspiegel mit Anti-Östrogen HCG-Gonadotropin. Dieses PCT-Medikament ist ideal für männliche und weibliche Steroidbenutzer.

Die 5 besten HCG von unseren Kunden bewertet:

Einkaufswagen
Offenes Modal Nach oben scrollen